Action, Spiel und Spaß gab es auch dieses Jahr wieder in der Ferienzeit vom SV 21 Blau-Weiß Brenken. Unter dem Motto “Gestrandet in Schönberg” waren 49 Jungs und Mädels, plus 7 Betreuer und Betreuerinnen zu Gast in einer Jugendherberge an der Ostsee in Schönberg. Nach 7 Stunden Busfahrt traf man um 15 Uhr in Schönberg ein. Bevor die Zimmer bezogen werden konnten, stellte Luisa die Regeln solch einer Ferienfreizeit vor, wichtig da dieses Jahr ca. 50 % der Teilnehmer erstmalig dabei waren. Anschließend wurde das Gelände und die Jugendherberge erkundet, bevor die Zimmer und auch die Betten bezogen werden konnten. Nach dem ersten gemeinsamen Abendessen hatten die Kids die Aufgabe sich gegenseitig vorzustellen. Dazu wurden Interviews geführt und Plakate gemalt. Danach wurden die Ergebnisse allen Teilnehmern vorgestellt. So war das erste Eis gebrochen und erste neue Freundschaften wurden geschlossen. Wie bereits im Vorjahr wurde der Tag in Form einer Tagesschau zusammengefasst. Dies sollte dann auch die Aufgabe für die einzelnen Zimmer im Laufe der Woche sein. Ein täglich wechselndes Presseteam wurde mit Presseausweisen und Kamera ausgestattet und führte Interviews, die abends gezeigt wurden. Des Weiteren gab es eine Berichterstattung in dem eigens für die FFZ von Detlef produzierten Fernseher! Wir hatten auch dieses Jahr wieder einige talentierte Reporter und Reporterinnen dabei!

Der Sonntagmorgen war gefüllt mit einem Kreativ-Angebot und dem Start des Kicker und Tischtennis-Turniers.
Am Nachmittag stand das schon zur Tradition gewordene „Chaos-Spiel“ auf dem Programm. Der Abend klang mit dem Spiel „Thorsten die Schule und ich“ aus. Angelehnt an die Fernsehsendung von Luke Mockridge traten die Betreuer gegen die Teilnehmer(innen) an.

Am Montagmorgen hieß es „Stadt auskundschaften“ oder Fußball mit Lennart u. Marvin. Für den Nachmittag hatte Andrea die „Piraten-Olympiade vorbereitet. Abends ging es dann im Rahmen einer Nachtwanderung erstmalig zum Strand. Detlef hatte sich für den Rückweg wieder etwas ganz Besonderes überlegt und spielte den Schrecken des Schönberger Waldes.

Nach der Fortsetzung des Kreativangebotes, Tischtennis und Kicker-Turniers hieß es Dienstag nach dem Mittagessen dann Badesachen an und Spaziergang zum Strand. Der Abend klang mit dem Liegekino aus.

Auf Grund des Wetters und des tollen Tages, wurde am Mittwoch ein Linienbus geentert und wir fuhren erneut zum Strand. Vor Ort erfolgte ein Volleyball-Turnier. Mit der Zettel-Disko ging dann auch dieser herrliche Tag zu Ende.

Donnerstag hieß es dann „Unter Geiern“ bei den Karl May Spielen in Bad Segeberg. Eileen musste sich im Rahmen der „Betreuer-Taufe“ als Piratin verkleiden und die Gruppe so im Wilden Westen begleiten 😉 Der Abend klang dann mit einem Grillen aus.

Freitags durfte dann das übriggebliebene Taschengeld in der Stadt „verbraten“ werden. Parallel gab es „Bingo“ und weitere Henna Tattoos im Rahmen der Kreativ-Angebote. Das Fussball-Turnier wurde ebenfalls zu Ende geführt. Am letzten Abend gab es die Siegerehrungen. Zahlreiche Sponsoren stellten tolle Preise zu Verfügung. Vielen Dank hierfür !!!

Hier eine kleine Auswahl an Foto’s. Alle die dabei waren, haben zu Sportfest die Möglichkeit einen USB-Stick mit Foto’s und Videos zu erwerben.

« 1 von 4 »